Sonntag, 12. Oktober 2014

Mein neuer Freund im alten Design

Es ist über mich gekommen und ich habe einiges Nähnerd-Werkzeug bestellt. Abgesehen von diversem Kleinkram wie 12mm Schrägbandformer, Nadeln, Nähmaschinenglühbirne, Wende-Hilfen und Overlockeinfädler zum Testen, bin ich jetzt stolze Besitzerin eines Rockabrunders, da ich letztens einsehen musste, dass das irgendwie schon besser aussieht, wenn der Saum wirklich gerade ist und nicht so Pi mal Daumen gerade, wie bei mir immer.

Ich habe beim Auspacken des Paketes doch sehr schmunzeln müssen. Die Pappschachtel, in der mein Exakt Rockabrunder lag, sah original aus, wie aus den 70ern entsprungen. Auch das Design des Gerätes selber sieht ebenso alt aus. Abgesehen davon, dass ich ja sowieso Fan der 70er bin, habe ich mich gewundert, wie sich ein Produkt ohne Marketing so lange halten konnte. Sehr sympathisch, dass der Hersteller es wohl nicht einsieht, irgendwas am Design zu ändern. "Das ist doch noch gut."

Es könnte natürlich auch sein, dass der Rockabrunder seit den 70ern irgendwo rumlag und vom Händler als Restposten aufgekauft und jetzt verkauft wird, aber ich vermute mal, dass es sich bei diesem Werkzeug um ein absolutes Nischenprodukt handelt. Es wird wohl einfach nicht viele Konkurrenzprodukte geben, so dass ein neues Design nicht wesentlich verkaufsfördernd wäre.

Oder was meint ihr?

Kommentare:

  1. Ja, ein "must have". ich hab´auch einen, einen "echten alten", Design ist wirklich kaum anders, nur ist meiner ganz aus Metall. Dann mal frohes Röckenähen!
    Herzliche Grüße
    Sabine








    AntwortenLöschen
  2. Haha, ist ja echt voll retro ;-) Also ich vermute mal das sind echt Restbestände! Ich überlege ja auch, ob ich mir sowas zulege...
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch noch so ein Original von meiner Oma! Herrlich, oder?!
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ja den habe ich auch 😁 und würde den nicht mehr her geben.

    AntwortenLöschen
  5. Meiner sieht genauso aus. Auch erst im Sommer bestellt... Bewährtes ist halt gut !
    Liebe Grüsse
    Stella

    AntwortenLöschen
  6. Sehr witzig, ob das wirklich ein neu produzierter ist? Mag man ja fast nicht glauben. Meiner ist ziemlich identisch, aber sehr alt. Leider wird bei mir das Gummi brüchig an der Verbindungsstelle zur Kreideaufbewahrung, vielleicht sollte ich da mal was basteln.

    Dein neues Blog-Herbstoutfit gefällt mir auch. Irgendwie hab ich mir Berlin immer ganz anders vorgestellt, so kann man sich täuschen! Ts.

    AntwortenLöschen
  7. Irre, die das Orange der Schachtel und die Schrift sind wirklich orignal 70er! Wahrscheinlich lohnt sich ein neues Verpackungsdesign echt nicht - die Kosten dafür muss man durch den Verkauf von Rockabrundern auch erstmal wieder reinkriegen.

    (Der neue Seitenhintergund hier ist aber sehr... ähn... braun. War gerade kurz etwas verwirrt, ehe ich diehc aif dem Foto erkannte.)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe ihn schon hin und wieder vermisst und sicher wird sowas wohl früher oder später hier auch einziehen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde das Design toll! Meiner ist nicht ganz so alt, scheint mir, und ihn habe ich letztens zum ersten Mal benutzt. Aber benutzt du ihn auch an der Puppe oder lässt du die Röcke/Kleider von jemandem an dir abpusten? Bei erstem hätte ich Bedenken, dass der Rock an der Puppe anders fällt als an der Person. Muss demnächst mal meinen Großen ranlassen. Das könnte ihm sogar Spaß machen. Wenn ich mal nicht letztlich in einer Kreidewolke dastehe...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Doch, doch, sie haben etwas geändert. Bei meinem (gekauft in den 80igern oder neunzigern) sind Plastikteile schwarz, nicht weiß wie bei dir. Ich würde ihn auch nicht mehr hergeben. Dein Herbst-Outfit gefällt mir auch sehr gut.

    AntwortenLöschen
  11. Was heißt hier "nicht modern"?
    Da ist doch sogar ein Foto auf der Schachtel!
    Meiner hat eine ockerfarbene Schachtel, auf der nur "rockabrunder EXAKT" steht.
    Ansonsten sieht er aber fast genauso aus, nur der Kreidebehälter und der Schaumstoff sind blau und der Gummiballon hat eine etwas andere Form.

    Viel Spaß beim Pusten!
    Wenn Du eine Technik hast, wie man allein einen Rock am eigenen Leib abpusten kann, dann mach doch bitte ein Tutorial!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.