Montag, 3. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit Along 2014, ich bin dabei!


Ich bin dabei und ich weiß auch ganz genau, was ich stricken werde. Nämlich diesen Pulli aus der Rebecca.

 

Bei der AnNÄHerung in Bielefeld habe ich in Sybilles Rebecca blättern dürfen und mich sofort in den Pulli verliebt. Sie macht selbst auch ein Modell aus dem Heft. Darauf bin ich auch sehr gespannt, da mir die Jacke auch sehr gut gefällt.

Passende Wolle habe ich auch schon in meinem Vorrat. Bis zum nächsten Treffen sollte ich dann auch wenigstens schon die Maschenprobe gestrickt haben.


Bevor ich jedoch anfange, muss ich erst noch zwei Projekte fertig machen. Das sollte aber nicht allzu lange dauern. Die dringend benötigte rote Jacke ist zum Großteil geschafft.


Desweiteren habe ich die alte Knittax meiner Omi vom Sauerland mit Öffis nach Berlin geschleppt und damit bereits den Korpus und einen Ärmel einer weiteren Jacke gestrickt. Bevor ich den zweiten Ärmel stricke, will ich den ersten aber erstmal einnähen, um zu schauen, ob meine Berechnungen stimmen und mir das Gestrick passt. Da es sich um ein Baumwollgarn handelt, müsste es noch ein wenig weiter werden. Ich hatte anhand meiner gewaschenen Maschenprobe gemessen und berechnet, also sollte ich meinen Berechnungen eigentlich vertrauen können.

Dann muss ich noch Knopfleisten und Bündchen anstricken. Da die Strickmaschine nur linke Maschen stricken kann, ist mir das Fallenlassen und hochhäkeln eines Rippenmusters zu mühselig und ich stricke es lieber per Hand.


Gestern habe ich ein tolles Schnäppchen bei Ebay gemacht und mir flattern demnächst gleich fünf Knittax Magazine aus den 60er Jahren ins Haus. Es könnte also auch vorkommen, dass ich mich dadurch inspirieren lasse und meine Pläne noch völlig über den Haufen werfe. Man darf also gespannt sein.


Welche Pläne die anderen Teilnehmerinnen haben und wovon sie sich inspirieren lassen, könnt ihr im MMM-Blog schauen, wo Meike den diesjährigen Frühlingsjäckchen Knit Along vorstellt.

Kommentare:

  1. Ja, toll - das kann ich mir soo gut an dir vorstellen!!

    Meine Mutter hat auch sehr viel an der Strickmaschine gestrickt. Es ist wahrscheinlich wirklich gut, dass wir in unserer Wohnung wirklich keinen Platz mehr haben (es wäre auch zu laut).

    Wenn ich dran denke, kann ich mal gucken, ob meine Mutter die alten Hefte noch hat (eher 70er). Aber versprechen kann ich nix, geht auch noch ein bisschen bis ich wieder dort bin.

    LG frifris

    AntwortenLöschen
  2. Ui, noch jemand mit Strickmaschine - dann sind wir ja schon zu dritt :) Wie kommst Du damit so klar?

    Der Pullover ist aber auch sehr süß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bedienung ist im Grunde kinderleicht. Aber die Maschine ist hinterlistig. Einmal nicht aufgepasst und sie wirft das Strickstück ab und man kann je nach Muster wieder von vorn anfangen.
      Meine Omi hat mich gewarnt. Sie hatte sie nämlich auf den Dachboden verbannt, weil sie genervt war.
      Aber ich mag sie trotzdem. :-)

      Löschen
  3. ich dachte auch gleich : ja, das ist ein lotti-pullover. genauer damit beschäftigen darf ich mich allerdings nicht, sonst fängt das murmeltier (mein foklore-pendant zum lemming) wieder an zu schreien...
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir das ziemlich gut vorstellen, da meine Katzen auf Diät sind. Vielleicht tut so eine Ignoranzkur deinem Murmeltier ja auch letztlich gut...?
      Obwohl ich mir die Murmeltierwerke bei dir ja immer gern anschaue.

      Löschen
  4. ich schließe mich den Worten von Susa an, denn das wollte ich auch schreiben. Die rote Jacke wird auch toll. Und von der blauen mit der Strickmaschine bin ich begeistert. Hast du uns die linke oder die rechte Seite gezeigt? Sind die linken Maschen die linke Seite, oder die Rechte Seite
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Stricken auf der Strickmaschine sind die linken Maschen oben, also die rechte Seite unten. Bei diesem Muster gefällt mir aber die linke Seite besser, sodass ich sie nach außen tragen werde. Letztenendes ist es ja wurst, welche Seite man als rechte/gute Seite verwendet :-)
      Der Farbton ist eigentlich kein blau, mehr grünlich, so Schwimmbadfliesenmäßig. Bin gespannt, ob der zu meinen Klamotten passt. Nicht, dass ich mir jetzt erst noch passende Sachen nähen muss.

      Löschen
  5. Beide Jäckchen sehen sehr interessant aus! Toll die feinen Muster!!!
    Viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Die rote Jacke ist wunder-, wunderschön! Und ich bin gespannt auf's Pulloverchen, das ist sehr nett.
    Liebste Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  7. Beide Jacken sehen vielversprechend aus - tolles Muster, schöne Farben! Und dein Frühlingspulli gefällt mir sehr gut, ich liebe solche Folkloremuster.

    AntwortenLöschen
  8. Süßer Pulli, die Farbe ist sowieso toll und folkloristisch angehaucht gefällt mir auch.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Der Pulli ist wirklich sehr Lotti-mäßig und total hübsch. Ich habe auch so eine Strickmaschine und bin sehr beeindruckt, dass du da ein Muster reingestrickt hast. Ich sollte mir wohl mal eine Anleitung organisieren. Eigentlich tun die ja ganz gut ihren Dienst, aber das mit dem einmal nicht aufgepasst und schon ist alles abgeworfen kenn ich! LG, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gucke mal, dass ich die Tage meine Anleitung für dich einscanne. Die sollte relativ allgemeingültig sein. Ansonsten schwärmt Chrissy von Videos auf Youtube von einer gewissen Roberta. Die habe ich selbst noch nicht geschaut. Ich probiere erstmal selbst rum. Klappt eigentlich ganz gut.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.