Mittwoch, 22. Januar 2014

MMM #27

Toll, in Berlin ist Schnee und hier im Sauerland nicht. Voll blöd. Eigentlich hatte ich mir ja diese Woche Urlaub zum Snowboarden genommen und erst nächste Woche wollte ich meiner Omi und meinen Eltern beim Entrümpeln helfen. Tja, der Winterurlaub fällt wohl ins Wasser dieses Jahr, ätzend. Stattdessen bin ich aber trotzdem ins Sauerland gefahren und stelle Omis Klotten bei Ebay rein.
Die tollsten Stücke jedoch kann sie nicht wirklich hergeben, nur wenn ich sage, ich nehme es für mich, dann verschenkt sie es mit Freuden.

Es ist unglaublich, was sich über die Jahrzehnte alles so angesammelt hat in den beiden Häusern. Ich will sowas für mich nicht. Also nichts gegen ein Haus, aber man muss ja nicht jede Ecke mit Zeuch vollstopfen. Leider schleppe ich jetzt aber doch mehr nach Hause als ich mitgenommen habe. Dafür muss dann aber Zuhause etwas weichen. Dafür habe ich ja nächste Woche noch eine Woche Urlaub.

Mein Outfit besteht aus Omis mühevoll gestrickte und bestickte Trachtenjacke, meinem Weihnachtskleid und von mir gestrickte Mütze und Tuch/Schal.

Kleid: Lemmingschnitt Butterrick 5951
Jacke: keine Ahnung
Mütze: Strickmuster von hier anhand der Maschenprobe abgewandelt
Tuch: Shetland Isle Triangle aus dem Buch Wrap Style von Ann Budd




Ich habe beim heutigen zweiten Me Made Mittwoch dieses Jahr schon viele tolle selbstgemachte Klamotten gesehen. Melleni zeigt dort ein Kleid nach dem gleichen Schnitt.

Kommentare:

  1. ach.
    so ne oma Strickjacke will ich auch...
    schön muggeliges Outfit !
    liebe grüsse
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Die Strickjacke ist wunderschön-Kompliment an die Oma! Das mit dem Entrümpeln und mehr Sachen mit nach Hause schleppen kenne ich auch-hier leuchtet jetzt als Flurlicht ein alter Globus vom meiner Oma....

    AntwortenLöschen
  3. Die Strickjacke ist wirklich sehr schön und das Weihnachtskleid natürlich auch. Bestimmt freut sich deine Oma darüber, dass du sie schätzt und nachträgst. Das mit dem vielen Zeugs, das man nicht haben will, kann ich sehr gut verstehen! Viel Erfolg euch beim entrümpeln...

    AntwortenLöschen
  4. Aaah, wunderbar - die Strickjacke steht dir einfach supergut. Wie für dich gemacht! Das freut bestimmt auch die Omi, wenn die ganze Arbeit noch wirklich gewürdigt wird. Und getragen, natürlich.
    Perfekte Kombi mit Kleid und Tuch und Mütze, gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Gesamtoutfit! Auch wenn du Zeuch vom Sauerland nach Berlin verlagerst, hast du sicher viel Freude damit! Und irgend ne Ecke findet sich immer.. ;-) Zeigst du mir bei Gelegenheit mal wie das Tuch geht? Das find ich ganz zauberhaft! Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  6. Die Jacke von Omi ist klasse , und passt perfekt zu Dir und Deinem Style ( also meiner Ansicht nach ) . Dass das Lemmingkleid superschön ist steht ausser Frage .... Tja , und zu der Sache mit dem, was sich so in Jahrzehnten ansammelt kann ich nur sagen : Als ich so alt war wie Du, hab ich auch die Hände überm Kopf zusammengeschlagen , was bei den Schwiegereltern alles so war .... Heute hab ich einen riesigen Keller - und Du ahnst wie der wohl aussieht . Mir graut es vor dem Aussortieren bevor es nach Berlin geht !!
    LG ( und schade , dass Du keinen Schnee hattest) Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Meine Oma hat auch so viel gestrickt und genäht. Sie hätte ihre Freude an deinem Outfit und alles gedreht und gewendet, um zu sehen wie die Teile gemacht sind. Hätte. Aber ich habe ja ihr Nähgen. Mein Mann ist auch ein Sammler, zum Glück haben wir keinen Keller. Und ich bin was Sachen aussortieren angeht, sehr pragmatisch.
    Liebe Grüße ins Sauerland
    Rita

    AntwortenLöschen
  8. Och, ein Träumchen! Ich nehms gleich zusammen, bitte an mich schicken!!! Da gefällt mir einfach alles dran. Aber die Jacke ist zu dem Kleid natürlich das gewisse Etwas. Die würde hier auch sehr sehr gern getragen. Toll siehst Du aus! Lg Verena

    AntwortenLöschen
  9. Die Jacke passt aber auch wie die Faust aufs Auge zum Kleid-ein schönes, zeitloses Stück-super.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Jacke, die sehr gut zu die passt. Vielleicht ein kleiner Ausgleich zu dem misslungenen Jodel-Jäckchen. Und das Kleid ist ganz bestimmt sehr schick, man sieht ja kaum was davon...
    Das mit dem Ausmisten habe ich ja auch gerade hinter mir. Mein Problem war, dass ich mich von vielen Dingen sehr schlecht trennen konnte.
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  11. Die Strickjacke von Omi ist ja wirklich der Oberknaller! Hach, Du kombinierst das immer so toll! Hach!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das mit dem Kombinieren hat sich so ergeben. Ich hab ja nicht soviele Klotten mit. Es ist purer Zufall, dass Mütze und Tuch genau dazu passen. Hätte ich meinen Kleiderschrank dabei, hätte ich einen grünen Rock dazu angezogen :-)
      Aber vielen Dank für´s Kompliment. <3
      Wann kommst du eigentlich mal nach Berlin?

      Löschen
  12. Toll, dein Kleid und die Jacke deiner Oma sind ja wie füreinander gemacht! So ein Jäckchen ist goldwert, ich beneide dich darum...
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube die tolle Jacke ist aus dem "Großen Buch der Handarbeiten", erster Band, müsste so ca. von 1976 sein. Ich schaue das zuhause mal nach in meinen gehorteten Handarbeitsbüchern ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, wie witzig! Bin gespannt. Es hörte sich von meiner Omi eher so an, als hätte sie sich das ein bissel selbst ausgedacht, so stolz war sie darauf.
      Ich würde ja echt zu gern mal wissen, wie es bei euch Zuhause aussieht. Gerade baut sich ein Bild von einer Bibliothek im Stofflager auf vor meinem inneren Auge auf. ;-)

      Löschen
    2. Leider alles andere als glamourös - das Bücherregal ist so staubig dass ich zögere, es jemandem zu zeigen.

      Löschen
  14. Genau so eine Jacke hatte eine freundin von mir neulich bei einer Tante aus den Altkleidern gerettet, da war ich auch schon ganz neidisch, die ist toll! Ich dachte auch gleich an das große handarbeitsbuch, die stehen bei meiner Mutter und ich hab die als Kind schon eifrig durchstöbert. Vlt. Stricke ich die Jacke noch irgendwann mal... LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  15. Die Jacke ist super und die perfekte Ergänzung zum Kleid!

    Was das Gerümpel betrifft: Solange man ohne Kinder lebt, ist es einfach, Ballast abzuwerfen. Ich habe früher in einer 1-Zimmer-Wohnung gewohnt, ohne Keller, Dach oder Balkon. Da war nix Überflüssiges. Aber wenn man Kinder hat, hebt man automatisch doch mehr auf. Man hat auch weniger Zeit, Kraft und Nerven, um regelmäßig auszumisten. Und es kommt viel mehr Zeug ins Haus. Geschenke von anderen und Schätze, die die Kinder draußen finden: Steine, Stöckchen, Kastanien...

    Gerade heute habe ich das Zimmer meines großen Kindes aufgeräumt und dabei etwa zwei Kilo Altpapier und einiges anderes weggeworfen, das andere sofort als Müll betrachtet hätten. Aber wenn Kinder so gern mit leeren Klopapierrollen, Werbezetteln, Teeschachteln und Garnrollen spielen, dann sammelt sich das Zeug halt an und man muss ab und zu beobachten, ob damit noch gespielt wird oder ob es jetzt tatsächlich Müll ist. Ich möchte gar nicht wissen, was ich heute alles übersehen habe und wie unser Haushalt in 20 Jahren aussehen wird, wenn die Kinder aus dem Haus sind...

    Hoffentlich sind meine Kinder dann auch so lieb, mir beim Ausmisten zu helfen.

    Henriette

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.