Dienstag, 31. Dezember 2013

Winke winke 2013!

Obwohl ich mich immer darüber lustig mache, dass Weihnachten immer so plötzlich kommt und alle Adventssonntage live erlebt habe, hat es mich dieses Jahr irgendwie auch kalt erwischt. Ich weiß gar nicht so genau warum, aber plötzlich war schon ein Tag vor Heiligabend. Ich habe es nicht einmal geschafft, mich für die vielen vielen tollen Kommentare zu meinem Weihnachtskleid zu bedanken, geschweige denn mir die anderen Weihnachtskleider anzuschauen oder gute Weihnachtswünsche zu verfassen.

Nagut, ich gebe zu, es handelt sich wie in den meisten Fällen um eine Prioritätensetzung. Da fallen manchmal Dinge hinten runter, die man eigentlich gern mag, weil man z.B. nach der Arbeit noch einmal quer durch Berlin fährt, um Rindfleisch für das Weihnachtsessen zu besorgen oder die Geschenke am liebsten selbst bastelt. Ist ja auch nicht so, dass ich das nicht gern gemacht hätte.

Also jetzt nochmal in groß: Vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare zu meinen Weihnachtskleidern. Ich habe sie beide an den Weihnachtstagen getragen und mich sehr wohl gefühlt. Auch das Essen passte rein.

Da ich Fotos gemacht habe von meinem Me-Made Weihnachten, will ich sie nicht vorenthalten.


Als erstes die von meiner Mutter gewünschte Mütze. Mein Fall ist die Wolle nicht, aber meiner Mutter gefiel sie wie erwartet richtig gut. Die passenden Stulpen werde ich aber nachliefern.


Für meine Schwester habe ich einen Jutebeutel genäht. Ich muss zugeben, dass ich nicht begabt bin für Patchwork, aber ich probiere es wahrscheinlich immer wieder. Der Beutel ist jedenfalls richtig stabil. Leider wurde meiner Schwester vor kurzem in Rom das Portemoine, das ich ihr letztes Jahr schenkte, gestohlen. Ich habe ihr direkt versprochen, ihr ein neues zu nähen. Vielleicht ein Projekt für Bielefeld? Träfe sich gut, da ich ja auch bei ihr übernachten werde.



Für meine Schwägerin habe ich ein (haha) Patchwork-Kissen genäht. Ich glaube, es gefiel ihr und meinem zukünftigen Schwager.


Die Mütze, die ich meiner Schwiegermutter strickte, ist leider nicht fotografiert worden. Vielleicht hole ich das noch nach. Da wir uns nicht gesehen haben über die Feiertage, ist das Geschenk auch noch hier.

(Nicht dass ihr denkt, das war alles, aber die gakauften Geschenke brauche ich ja nicht zu fotografieren ;-) )

Mein gekochtes Essen für Heiligabend hat allen gut geschmeckt. Das habe ich natürlich auch fotografiert.



Hinterm Haus knallt es die ganze Zeit, während ich tippe und die Katzen haben sich auch schon verkrochen. Ich werde mich jetzt noch ein wenig aufhübschen, bevor ich mich zur Feier begebe.Kartoffelsalat und Getränke stehen schon bereit.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes Jahr 2014. Lasst es krachen!

Kommentare:

  1. Ich wünsch Dir einen wunderschönen Jahresausklang und ein gutes neues Jahr!

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Genau das wünsche ich dir auch ! Immer genügend lecker Gulasch und jede Menge gute Laune und Gesundheit !

    Liebe Grüsse
    Stella

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Lotti, ich suche deinen ganzen Blog nach diesem blauen Stoff mit den Blättern ab. Da muß es doch noch einem anderen Eintrag geben. Aber wo? War das eine Bluse?
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.