Sonntag, 23. Dezember 2012

In der Weihnachtsfabrik...

So, da hab ich mal fix an meinem freien Wochenende meine Weihnachtsgeschenke fertig gebastelt. Manche würden sagen:"Uhh, Selbstgebastelt??!!!" Aber da können alle soviel lästern wie sie wollen, meine Familie/Freunde freuen sich immer über selbstgebastelte Sachen von mir.

Dieses Jahr habe ich wirklich rein gar nichts gekauft. Ich hab irgendwie ein Problem mit dem Weihnachtsgeschenke-Terror, den viele Menschen sich machen. Ins Alexa ginge ich während der Adventszeit höchstens mit einer Kettensäge bewaffnet. Abgesehen davon hat meine Mutter letztes Jahr geschimpft. Sie meinte, sie freue sich zwar, aber sie möchte nicht, daß ich Geld für sie ausgebe, da sie ja weiß, daß ich keins hab. Also gibt es dieses Jahr auch nichts gekauftes.

Ich habe genäht, gebastelt und haufenweise Plätzchen gebacken und kann mich jetzt glücklich vor den Fernseher schmeißen. Ich muß später nur noch alles einpacken...

Zwei Geschenke möchte ich gern zeigen.
Falls sich irgendwer interessiert. Den Schnitt habe ich mir ausgedacht und habe haufenweise Fotos gemacht. Ich könnte also nach den Feiertagen ein Tutorial machen. Also wenn Interesse besteht, einfach sagen.


Und jetzt wünsche ich allen ein wunderschönes Weihnachtsfest!


Kommentare:

  1. Das sieht sehr raffiniert aus mit den schrägen Reißverschlüssen - deshalb ja, das Tutorial würde mich interessieren. Schöne Weihnachten dir!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sehr gern hätte ich ein Tutorial!

    Ich habe mich auch geweigert, Geschenke neu zu kaufen. Bei uns werden eh nur die Kinder beschenkt, denn die Weisen aus dem Morgenland brachten auch nur dem Jesuskind Geschenke mit, nicht noch den Hirten, den Engeln, dem Joseph und dem Ochsen und jene schenkten auch nichts zurück. Weihnachten feiern wir, dass ein Kind geboren wurde und dieses Kind wurde beschenkt, basta.

    Wir schenken unseren Kindern nur Sachen, die wir im Auktionshaus gebraucht gekauft haben (auch heute auf meinem Blog zu sehen). Da freuen sich die Kinder, die Verkäufer, die Umwelt und unser Geldbeutel. Nur die Wirtschaft leidet, hach ja.

    Frohe Weihnachten!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  3. Hier ist die dritte Nachfrage nach dem tutorial.
    Ich würde in diesen Tagen besser nicht mit einer Kettensäge ins Alexa gehen, und eigentlich gehe ich da auch sonst nicht hin. Da kriege ich jedes Mal Agressionen.

    Ich finde die Mainzelmännchen im Scheinfach allerliebst.

    Habe frohe und erholsame Feiertage!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich wunderschöne Börsen- da hat sich jemand über den Besuch vom Christkind wirklich freuen dürfen.
    Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an und frage auch nach dem Tutorial.
    Ich hoffe du bist gut im neuen Jahr angekommen.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.