Samstag, 10. August 2013

Ein rotes Jersey Kleid

Neulich war ich mit Lucy und Wiebke beim Sonderverkauf im Atelier des Berliner Designers Thatchers, wovon ich auch unbedingt nochmal separat schwärmen will, da es ein ganz wunderbarer Nachmittag war. Das kommt also demnächst noch.
Dort habe ich zwei Meter eines tollen weichen roten Jerseys für 6€ erworben. Ich hatte erst vor, eine Bluse daraus zu nähen, aber heute habe ich mich spontan umentschieden und ein Shirt und ein Kleid daraus zugeschnitten.
Das Kleid habe ich heute direkt fertig genäht. Es ist sehr einfach zu nähen und wär auch sehr schnell gegangen, wenn ich die Nahtzugabe direkt einfach weggelassen hätte. Der Schnitt ist nämlich eher für weiche Webstoffe gemacht und da Jersey sich ja dehnt, war es mir erst viel zu weit und ich musste an jeder Naht nochmal 2cm wegnehmen. Jetzt passt es ganz gut. Es ist nicht perfekt und auch nicht super sauber verarbeitet, aber für einen Prototyp doch ziemlich gut. Ich brauchte nämlich dringend noch ein paar bequeme sommerliche Überziehkleider. Ich weiß zwar nicht, ob es nochmal so heiß wird, aber zu der heißesten Zeit habe ich am liebsten dieselben zwei Kleider angezogen. Und die waren vor Ewigkeiten mal gekauft. So geht das doch nicht, wenn eine ein NähNerd sein will.





Ich hoffe, ihr habt nicht zu sehr auf meinen wochenendlichen Strubbellook geachtet, sondern nur auf das Kleid. Das Schnittmuster ist Kleid 123 aus der Burda 05/2007, die damals noch nicht Burda Style, sondern Burda Modemagazin hieß und in der übrigens noch ein paar andere sehr schöne Kleider sind. Ich hatte sie mir damals wegen des tollen Kleides 124 c gekauft und dieses auch schon genäht. Das werde ich als nächstes auch noch einmal nähen. Abgesehen von 124 hatte ich bisher nichts aus der Zeitschrift gemacht. Naja, Schnitte werden ja zum Glück nicht schlecht, wenn man sie lange aufbewahrt, was für uns NähNerds zum großen Leid unserer Partner ein großes Lager notwendig macht.
So und jetzt nutze ich das fehlende gute Fernsehprogramm noch aus und nähe das zugeschnittene Shirt.
Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Schöner Prototyp! Jersey- schnellreinschlüpf und gut angezogensein - Kleider braucht Frau einfach.

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Kleid, das hat so wunderschöne weibliche Linien. Der rote Jersey macht es zu einem totalen Hingucker. Für mich ist es das perfekte rote Kleid, an dem ich mich auch schon einige Male versucht habe, dass mir bis jetzt aber noch nicht gelungen ist.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Kleid und tolle Farbe. Schön wenn man auch in älteren Heften einen guten Schnitt findet. Bei Thatchers war ich neulich auch, sah dort aber weniger Stoffe, sondern fand für 5,00 Euro einen ganz tollen Rock.
    Die Atmosphäre dort hat mir gut gefallen.
    Viele Grüße
    schurmurr

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe rotes Kleid. Deins würde ich sehr gerne anziehen. Letzte Woche habe ich auch ein rotes Jerseykleid genäht. Nicht so rot wie Deins. Ein Tick dunkler.

    Vielen Dank für den Tipp mit dem Schnittmuster für Webstoffe. Ich wollte immer wissen, ob solche Schnittmuster auch für Jersey funktionieren. Wenn ich Dich richtig verstanden habe: ich muss einfach eine nummer kleiner nãhen. Richtig?

    Ps dein Tattoo sieht sehr schön aus. Ich mag gerne großflächige Tatoos.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Katzkowski, fast hätte ich Sie nicht gefunden (der Link beim Kommetar war fustch), jetzt freue ich mich um so mehr, komme jetzt öfter!
    Grüße, feministische, Nike
    Ps: Kleid ist auch todschick!!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbares Kleid!!

    Mir ging es ähnlich, kaum war es endlich Sommer und richtig heiß, zog ich nur zwei Kleider im Wechsel an. Gerne hätte ich zwei Kleider an einem Tag zum wechseln gehabt.
    Aber Sommerkleider nähen wenn es draußen kalt ist fällt mir immer noch sehr schwer.
    Will sagen: schön dass Du einen brauchbaren Schnitt gefunden hat, der nicht allzu lange in der Umsetzung dauert.
    Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.