Sonntag, 17. November 2013

Weihnachtskleid Sew Along


Haha, ich mache auch mit beim diesjährigen Weihnachtskleid Sew Along mit Gastgeberin Katharina auf dem MMM-Blog.

Noch ist es früh genug, immerhin sind es noch einige Wochen bis Weihnachten und da ich nicht mehr im Friseursalon arbeite, werde ich wohl auch beruflich ohne Weihnachtsstress auskommen, schätze ich. Deswegen besteht die Möglichkeit, dass ich bzw. mein Projekt dieses Mal vielleicht nicht auf halber Strecke verreckt. Wer weiß, vielleicht werde ich sogar ein bisschen streberesk, immerhin steht auch noch ein Nähkränzchen bevor.

Der von Katharina ausgearbeitete Plan sieht für heute vor:

Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht / Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf / Ich gucke mal, was die anderen so nähen / Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011

Natürlich habe ich auch schon ein bisschen bei den anderen geguckt, aber mein Plan steht eigentlich schon fest. Der Lemming in mir schrie nach Butterrick 5951. Von Tina entdeckt zieht der Schnitt Kreise in der Nähbloggerinnen Welt. Mittlerweile sah man auch schon tolle Exemplare bei Juli und Meike. Lustigerweise fiel mir der Schnitt neulich auf der Butterick Homepage direkt ins Auge, lange bevor ich registrierte, um welchen Schnitt es sich handelt. Ich bin ja sowieso ein großer Fan von Kräuselungen. 

Quelle
Für das Kleid hätte ich diesen graublauen weich fallenden wolligen Anzugstoff.

Oder aber ich mache noch ein Simplicity 2403. Der Schnitt passt mir gut und das Kleid, das ich im letzten Post zeigte, ist momentan eins meiner liebsten. Davon könnte ich ruhig mehr haben. 


In Blau mit Paspeln. (Und mit Katzenhaaren.)



Da unser Weihnachten allerdings viel Sitzen und Essen vorsieht, kann ich leider an dieser Stelle nicht garantieren, dass ich mein Weihnachtskleid zu Weihnachten tatsächlich anziehe. Kann sein, dass ich mich dann eher dafür entscheide, ein Kleid mit viel Bauchfreiheit vorzuziehen. Aber nichtsdestotrotz brauche ich dringend ein bis zwei schöne Winterkleider. 

Bis zum nächsten Treffen habe ich mich dann entschieden, mit welchem ich anfange, wahrscheinlicher ist das Simplicity Kleid, da ich den anderen Schnitt noch gar nicht habe. 

Liebe Mitnäherinnen, ick freu mir!


Kommentare:

  1. Früher oder später wirst du eh beide nähen, dann doch zuerst das Butterick und im Anschluß das simpli, damit kennst du dich ja aus. Das will ich auch unbedingt noch einmal für den winter nähen. aber wann?
    lgm onika

    AntwortenLöschen
  2. Das erste! Ich will alle Versionen vergleichen und mir am Ende die schönste raussuchen :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch für das erste und staune gerade, dass dort die Raffungen auf dem Modellbild so überhaupt gar nicht auffallen - wer denkt sich nur immer diese Modellstoffwahl aus? Tsts..

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde du brauchst beide Kleider! Bin gespannt, welches dein Weihnachtskleid wird. Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  5. Das erste steht schon lange auf meiner wunschliste, bitte das!
    LG Sy Bille

    AntwortenLöschen
  6. Das Erste bitte. Das wird bestimmt ganz toll. Das Simplicity Kleid kannst du noch im neuen Jahr nähen. Davon hat du schon ein sehr schönes Modell genäht. Ich wäre für die Herausforderung. lg Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Auf jeden Fall Nummer 1! Aber wie baust du da Paspeln ein *grins*
    Ciao
    Constance

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.