Dienstag, 11. Juni 2013

Blümchenmonat Mai/Juni

Normalerweise ist ja immer im Mai allerschönstes Wetter. Schön sonnig, warm und angenehm. Nicht diese Hochsommerhitze mit hoher Luftfeuchtigkeit, die ich an Juli und August hasse, da mein Kreislauf dann gern schlapp macht. Nicht so dieses Jahr. Wissenschaftler meinten, dass wir in Deutschland dank Klimawandel eher schlechteres Wetter bekommen. Sind das jetzt schon die Folgen?

Jedenfalls habe ich bei schönem Wetter deutlich mehr Lust auf Blümchen als bei Regen. Vielleicht war ich deshalb in letzter Zeit auch so faul. Ich hab einzig und allein den Kragen vom Blümchen McCalls genäht. Ich finde den Stoff so scheiße, dass ich immer keine Lust habe richtig dran rumzunähen. Aber wenn ich es dann anprobiere, gefällt es mir einfach zu gut. Das ist so ein komischer gewebter Plastikstoff. Absolut trennunfreudig und ich hab da leider so lustlos dran rumgenäht, dass sich Trennen nicht vermeiden ließ.
Naja, aber fertig mach ichs auf jeden Fall. Fragt sich nur wann.


Dann hab ich hier noch zwei andere schöne Blumenstoffe hier rumliegen. Der schöne dicke Jersey, den mittlerweile jeder hat, soll mal ein Kleid werden. Und zwar ungefähr so eins wie mein Katzenkleid, das ich unbedingt haben wollte, als ich es an Scarlett Johannson in der Werbung gesehen habe.


Der dünnere Jersey wird einfach ein Sommerfähnchen, trägerlos mit gesmokter Brustpartie, in der Hoffnung, dass der Sommer auch kommt.


Der schöne Baumwollstoff wird auch ein Kleid, wie genau weiß ich aber noch nicht. Nur ungefähr. Ich werde noch ein bisschen was ausprobieren. Man darf gespannt sein.

Ach ja, ein Kleid hab ich doch schon genäht im Blümchenmonat. Den Stoff kennt ihr ja vielleicht noch von meinem anderen Blümchenmonat Post. Ich hab ein bisschen was ausprobiert und eine überarbeitete Version meines Grundschnitt Kleideroberteils mit dem Rock aus der Mai Burda verbunden. Die Paspel in der Taille find ich blöd, sowas mach ich nie wieder. Und ein bisschen gepfuscht hab ich auch. Nachdem ich dreimal den Reißverschluss rausgetrennt habe, weil der Spitzeneinsatz beulig war, war mir jetzt egal, dass die Taillennaht nicht aufeinander passt. Vorher hatte es immer gepasst und dann hatte ich keine Lust mehr. Macht nix.




















So und jetzt verlinke ich den Post noch bei der lieben Meike. Kommt alle mit 

Kommentare:

  1. Wow, das letzte Kleid ist richtig toll. Der Kragen mit den Paspeln. Das gesmokte, quatsch, gebieste Oberteil ist klasse.Ich grübele heute wie man ein Grundschnittoberteil verändert, daß man Biesen nähen kann. Also von der Mitte aus zugeben um wieviele Biesen brauche ich wie breit und dann...???
    Und die taschen sind auch klasse. spitze im Rücken.
    das Kleid hat so richtig viele schöne Details.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so hab ich das auch gemacht. Man muss dann ja nur die doppelte Breite der Biesen rechnen mal die Anzahl, die man braucht. Biesen sind echt super und voll easy.
      Dankeschön :-) LG

      Löschen
  2. Wow, ich bin begeistert vom letzten Kleid, einfach toll. Da paßt alles so super zusammen!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das Kleid ist wunderschönst!! Das kann ich mir perfekt an dir vorstellen. Toll!

    Falls dich das hinten nervt, näh dir doch einen Gürtel aus dem Kragenstoff, den du hinten dann zum Schleifchen bindest. Wobei, wenn du es trägst, siehst du es ja auch nicht - ich bin dann meist ganz entspannt mit so kleineren Mängeln (das Leben ist zu kurz um sich wegen sowas zu ärgern).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben. :-)
      Die Idee mit dem Schleifchen ist grundsätzlich gut, aber der Stoff ist restlos alle. Vielleicht kauf ich den irgendwann nochmal für was anderes, dann behalte ich das mal im Hinterkopf.
      LG

      Löschen
  4. Wow, wow, wow, das ist ja ein Traumkleid!! So viele schöne Details! Toll!!!!!!!
    Die Stoffe gefallen mir auch alle gut, der rotgeblümte Jersey hat mir schon bei Meike gefallen und ich hätte ihn tatsächlich auch, wenn ich irgenwo in Marktnähe wohnen würde...........
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Wow, dein Kleid ist wunderschön. :) Die ganzen Details sind total klasse. Ganz besonders gefällt mir die schöne Spitze im Rücken.

    Das mit dem Reißverschluss würde ich auch getrost ignorieren. :) Das wird niemandem auffallen, der sich noch nie in seinem Leben mit dem Einsetzten eines Reißverschlusses beschäftigt hat. Ich bin selbst immer wieder darüber erstaunt. :) So ein schönes Kleid, wirklich!

    Grüße, Ernchen

    AntwortenLöschen
  6. Klasse, wie du Dinge, die in meinem Kopf nicht zusammengehören, zusammengebracht hast. Biesen und Bubikragen und Spitze und Paspeln und Blenden und das ganze ist wunderbar harmonisch. Dein Mittwochskleid ist auch super - grün geht schließlich immer.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  7. boooor, dass unterste kleid ist ja der hammer, hatte ich noch gar nicht gesehen.... tolles teil
    vera

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar und freue mich sehr darüber.